Willkommen bei AVC Team Bieber!


Hier gibt´s professionelle Präsentationssoftware und ShowControl-Technik!
Zur AVC Startseite (www.screenAV.de)
Vereinfachte Darstellung (ohne JavaScript-Unterstützung) der Original-Seite:

Referenzen



Mit 21 Hochleistungs Beamer mit je 10.000 Lumen wurde auf alle Außenwände beim Panasonic Messestand Videos projiziert.
Hier ein Bild vom "AVC-NET-Server"-Fenster, indem alle "Clients" aufglelistet werden.
Mit der AVC-WARP-Technik wurde die Projektion von jedem Beamer optimal eingestellt.
Über die Softedge-Technik von screenAV wurde der Überlappungsbereich der Beamer verblendet.
22 * PC Intel Pentium 4 3,2Ghz
Grafikkarte: nVidia GeForce 6800
Software: 1 * screenAV server
21 * screenAV professional
21 * Projektor: Panasonic mit 10000 Lumen
Gesamt-Auflösung: Ca. 16000 * 768 Pixel
Homepage: www.panasonic.com
Realisation: www.sigma-av.tv
Content: www.tamschick.com & www.m-box.de
Bilder vom Messestand:





Wiederholung des Projektes von 2007. Diesmal wurde jedoch auf trapezförmige Wände projiziert.
Mit der AVC-WARP-Technik wurde die Projektion von jedem Beamer optimal eingestellt.
Über die Softedge-Technik von screenAV wurde der Überlappungsbereich der Beamer verblendet.
18 * PC Intel Pentium 4 3,2Ghz
Grafikkarte: nVidia GeForce 6800
Software: 1 * screenAV server
17 * screenAV professional
17 * Projektor: Panasonic mit 10000 Lumen
Gesamt-Auflösung: Ca. 12000 * 768 Pixel
Homepage: www.panasonic.com
Realisation: www.sigma-av.tv
Content: www.tamschick.com & www.m-box.de
Bilder vom Messestand:




Auf der ISH 2007 realisierte die Sigma AV GmbH für Stiebel-Eltron eine 180° Projektion. Dank der AVC-WARP-Technik konnte die Krümmung der Leinwand exakt ausgeglichen werden.
Über die Softedge-Technik von screenAV wurde der Überlappungsbereich der Beamer verblendet.

Software: 5 * screenAV professional
1 * screenAV server
PC´s: 6 * 3Ghz Pentium 4 über 1GBit Netzwerk vernetzt (LAN).
5 * Beamer mit 5500 Lumen: 1280 * 1024 Pixel
Gesamt-Auflösung: 4800 * 1024
Realisation: www.sigma-av.tv






PDP-Wall des LG-Standes auf der CeBIT 2006 in Halle 1:




Über die AVC-NET-RENDERING-Technik wurde auf der CeBIT 2006 für die "LG PDP-Wall" ein Gesamt-Bild aus 19 Plasma-Bildschirmen mit screenAV präsentiert. Weitere 19 Plasma-Bildschirme befanden sich auf der Rückseite des Drehtellers.
19 PC´s wurden über ein 1Gbit Netzwerk für den Datenaustausch vernetzt. Dank der multi-MONITOR-Technik konnte ein PC zwei Plasma-Bildschirme ansteuern, wodurch erhebliche Kosten gespart wurden.
Insgesamt wurden über 130 computeranimierte Videos zu einem Gesamt-Bild perfekt synchronisiert abgespielt. Durch die hohe Gesamt-Auflösung von 4098 * 3840 Pixel war selbst bei naher Betrachtung keine Unschärfe festzustellen.
Ein installiertes W-LAN ermöglichte den Zugriff auf den Server-PC um verschiedene Kontroll-Marken anzuspringen. Denn über den Drehteller wurde nur die Stromversorgung eingeschleift.
Ein AVC-NET Adapter steuerte die bewegbaren Plasma-Bildschirme über das Relais-Modul an. Ebenfalls wurde eine Störmeldung von der Steuerung der Hubmotoren vom Digital-Input-Modul abgefangen um eine Reset-Fahrt zu starten.

Software: 18 * screenAV professional
1 * screenAV server
PC´s: 19 * 3Ghz Pentium 4 über 1GBit Netzwerk vernetzt (LAN).
30 * 50" Plasma-Displays: 1366 * 768 Pixel
8 * 42" Plasma-Displays (Fahrbar): 852 * 480 Pixel
Gesamt-Auflösung (eine Seite): 4098 * 3840 (ca. 8 * Full-HDTV)
Homepage: www.lge.com
Realisation: www.sigma-av.tv





360°-Projektion auf Gaze und Live-Hintergrund-Zuspielung auf der Hauptleinwand bei der Jahreshauptversammlung 2007 der Wirtgen Group.
Mit der AVC-WARP-Technik wurde die Projektion von jedem Beamer optimal justiert.
Über die Softedge-Technik von screenAV wurde der Überlappungsbereich der Beamer verblendet.
9 * PC Intel Pentium 4 3,2Ghz
Grafikkarte: nVidia GeForce 6800
Software: 1 * screenAV server
8 * screenAV professional
8 * Projektor: Panasonic 700er
Gesamt-Auflösung: Ca. 6000 * 1050 Pixel
Realisation: www.wirtgen.com
Bilder vom Messestand:





Auf der IMEX 2006 wurde für den Messeauftritt der Österreich Werbung 9 Plasma-Bildschirme mit screenAV (AVC-NET-RENDERING-Technik) angesteuert. Dabei wurden 5 Plasma-Bildschirme zu einem perfekten Gesamt-Bild synchronisiert.
Dank der multi-MONITOR-Technik konnte ein PC zwei Plasma-Bildschirme ansteuern, wodurch erhebliche Kosten gespart wurden.

Software: 1 * screenAV standard
4 * screenAV professional
1 * screenAV server
PC´s: 6 * 3Ghz Pentium 4 über 100Mbit Netzwerk vernetzt (LAN).
9 * 50" Plasma-Displays: 1366 * 768 Pixel
Gesamt-Auflösung (5 Plasma-Bildschirme): 6830 * 768 Pixel
Realisation: www.roemerwerbung.de





Über die AVC-NET-RENDERING-Technik wurde auf der Light&Building 2006 für den Messeauftritt "Siteco" 5 Hochleistungs-Beamer mit screenAV angesteuert. Auf zwei gebogenen Messewänden wurde eine Gesamt-Projektion realisiert. Dank der AVC-WARP-Technik konnte die Krümmung der Leinwand exakt ausgeglichen werden.
Über die Softedge-Technik von screenAV konnte kein Übergangsbereich zwischen den Projektionen der Beamer erkannt werden!

Software: 1 * screenAV standard
5 * screenAV professional
1 * screenAV server
PC´s: 6 * 3Ghz Pentium 4 über 1Gbit Netzwerk vernetzt (LAN).
5 * 7000 ANSI-Lumen Beamer: 1280*1024 Pixel
Gesamt-Auflösung ohne Warp: 5000 * 1024 Pixel
Realisation: www.sigma-av.tv







Im ISS Dome in Düsseldorf wird mit vier Barco Beamer auf die komplette Eisfläche projiziert. Vor jedem Eishokeyspiel werden die Lichter gedimmt und die riesige Eisfläche verwandelt sich zu einer riesigen Leinwand!
Mit der AVC-WARP-Technik wurde die Projektion von jedem Beamer optimal eingestellt.
Über die Softedge-Technik von screenAV wurde der Überlappungsbereich der Beamer verblendet.
2 * PC mit Windows Vista Intel QuadCore E6600
Grafikkarte: nVidia GeForce 8800 GTX
Software: 1 * screenAV server
2 * screenAV professional
4 * Projektor: Barco mit 10000 Lumen
Gesamt-Auflösung: 1600 * 1000 Pixel
Homepage: www.iss-dome.info
Realisation: www.sigma-av.tv
Bilder von der Eröffnungsfeier:





Im "Haus zur Wildnis" im Bayerischen Wald wurde von Franz Miller eine Panorama-Projektion über das Naturschutzgebiet realsiert. Über die Softedge-Technik von screenAV wurde der Überlappungsbereich der Beamer verblendet und ist quasi nicht zu erkennen.
Um die Anzahl der PC´s gering zu halten, wurde der Server-PC mit in die Projektion eingebunden.

Franz Miller fotografierte über zwei Jahre im Bayrischen Wald um diese einzigartige AV-Produktion für das "Haus zur Wildnis" zu realisieren.

Software: 1 * screenAV professional
1 * screenAV server
PC´s: 2 * Dualcore AMD X2 4800+ über 1GBit Netzwerk vernetzt (LAN).
2 * Beamer mit 2500 Lumen: 1400 * 1050 Pixel
Gesamt-Auflösung: 2000 * 1050
Realisation: Fotografie, Gestaltung, Technik von Franz Miller
Für das Haus zur Wildnis im Bayrischen Wald.




Die weltweit neuartige TAUCHGONDEL ZINNOWITZ bringt Sie trockenen Fußes auf den Grund der Ostsee. Besuchen Sie die Welt unter den Wellen, beobachten Sie Meereslebewesen, erfahren Sie mehr über unseren Planeten, unsere Ozeane und die Tiere, die darin leben. Sehen Sie faszinierende Naturfilme - auch in 3D.
Über screenAV werden mehrere Filme über einen PC mit Dualhead-Grafikkarten zugespielt. Dabei wird über einen VGA-Ausgang das linke und auf dem zweiten das rechte Stereobild ausgegeben.
Die Stereo-Projektion erfolgt über die INFITEC Stereodisplay-Technik. Die INFITEC Stereodisplay-Technik ermöglicht dem Benutzer, großformatige Bilder auf jeder weißen Projektionsfläche zu erzeugen, ohne spezielle Projektionswände zu benutzen.
Software: screenAV professional
2 * Projektor: Projectiondesign F2 wide (Mit integrierten INFITEC-Filtern)
Realisation: www.infitec.net
Homepage Tauchgondel: www.tauchgondel.de







In Berner Stadttheater wird für das neue Theaterstück "Rigoletto" mit screenAV auf das Bühnenbild projiziert und verschiedenste Videos auf vier Monitore verteilt.
Software: 1 * screenAV server
2 * screenAV professional
Realisation: www.stadttheaterbern.ch






Arthur Spirk Video-Inszenierung "Poème de l' +"'" +'extase" von Skrjabin wurde im August 2008 am Menuhin Festival Gstaad vom Russischen Nationalorchester unter Leitung von Mikhail Pletnev mit grossem Erfolg uraufgeführt und in 3Sat ausgestrahlt.
Unter www.3Sat.de/kulturzeit/ gibt es die Sendung zum Download und weitere Informationen.
Software: 1 * screenAV professional
Realisation: Arthur Spirk






In Wien im berühmten Burgtheater wurde für das Theaterstück "Feuerwerk" mit screenAV das projizierte Bühnenbild erstellt. Nur in screenAV ließen sich die Tages- und Wetterstimmungen (z.B. Nacht, Regen, Wind usw.) so eindrucksvoll erstellen.
Zwei leistungsstarke PC´s, wovon einer als Backup immer parallel mitläuft, projizieren über einen 11000 Ansilumen Datenprojektor auf eine 12*9 Meter große Leinwand.



Nur durch die flexible Multimonitor-Technik ist es möglich auch sehr ungewohnte Softedge-Maskierungen zu erstellen: Durch die "unglückliche" Konstellation im Theater kann kein Gesamt-Bild auf der hinteren Leinwand mit einem Beamer realisiert werden. Nur über zwei Beamer mit extremen Weitwinkeln auf der Bühne und einem Beamer im hinteren Zuschauer-Bereich ist dies möglich. Selbst die Neigungs-Winkel der Beamer können mit screenAV ausgeglichen werden!
Durch die Überlappung der Beamer und entsprechender Maskierung ist fast kein Übergang der Projektionsbereiche zu erkennen.
Weiterhin werden in diesem Projekt vier Live-Videos in den PC gespeist und projiziert.
PC: 1 * Intel Pentium 2,8 GHz (+ 1 Backup PC)
Grafikkarte: Matrox Parhelia mit drei VGA-Ausgängen
Software: NEXUS
1 * Projektor: XGA (1024 * 768) 10000 Lumen (Sanyo)
2 * Projektor: XGA (1024 * 768) 5000 Lumen (Sanyo)
Homepage: www.burgtheater.at


Projektion des "Regens" des Theaterstücks "Totentanz" von August Strindberg. Regie führte Peter Zadek.
Der Regen wurde über mehrere Ebenen Realisiert. Sturm und Schauer wurden wie echt dargestellt. Durch die Überlappung der Beamer und entsprechender Maskierung ist kein Übergang der Projektionsbereiche zu erkennen.
PC: 1 * Intel Pentium 2,8 GHz (+ 1 Backup PC)
Grafikkarte: Matrox Parhelia mit drei VGA-Ausgängen
Software: NEXUS
3 * Projektor: XGA (1024 * 768) 5000 Lumen (Panasonic mit Weitwinkel)
Homepage: www.burgtheater.at



Projektion auf 8 Leinwände für das Theaterstück "Julius Caesar" von William Shakespeare mit der Regie von Falk Richter. Auf insgesamt 8 riesigen Leinwänden wurden Videos zum Theaterstück eingespielt. Jeder Beamer hat zwei Leinwände ausgeleuchtet. Nur durch die AVC-WARP und AVC-NET-RENDERING-Technik konnte die Projektion schnell zu den Leinwänden ausgerichtet werden.

PC: 4 * Intel Pentium Dualcore.
1 * Intel Quadcore für den Server-PC der 8 Videostreams abspielt.
Grafikkarte: ATI Radeon 1600
Software: 1 * NEXUS server
4 * NEXUS
4 * Projektor: XGA (1024 * 768) 5000 Lumen (Panasonic mit Weitwinkel)
Homepage: www.burgtheater.at







Bei der KRAFTWERK Tour 2008 quer über den Globus wurde screenAV als Zuspieler für die Hintergrund-Projektion erfolgreich eingesetzt.

Software: 2 * screenAV professional / 1 * screenAV server
Homepage: www.kraftwerk.de
Tec. Realisation: Stefan Pfaffe





Für die Europa-Tournee von Apassionata wurde screenAV für die Zuspielung der Hintergrund-Projektion samt Ton verwendet. Aber sehen Sie selbst mehr auf der Homepage von Apassionata!

Software: 1 * screenAV professional
Homepage: www.apassionata.de (Equiarte World GmbH)
Tec. Realisation: Ulf Radlof "Sounds & Medienserver" (radlof@gmx.net)








Markus Rienzner zu Fuß 2000Km durch China und Pakistan. Er erzählt von seinen Erlebnissen und zeigt eindrucksvolle Bilder vom Leben, Land und Kultur in China.
Sehen Sie selbst mehr auf der Homepage ...
Software: screenAV professional
1 * Projektor: SXGA+
Gesamt-Auflösung: 1400 * 1050
Homepage: www.markusrienzner.com




Gleich zwei fantastische screenAV-Schauen (Usbekistan und Persien) konnte Klaus Bieber in den beiden Lichthöfen des berühmten Superkaufhauses KaDeWe in Berlin installieren.
Die Schauen laufen in einer Endlosschleife. Die Projektoren werden über die AVC IRA1-Adapter morgens ein- und abends ausgeschaltet. Um die AVC IRA1 Adapter anzusteuern, wurden die screenAV-Schauen zuvor in NEXUS importiert. Über ein zusätzliches Timerprogramm wird nun NEXUS ferngesteuert, so dass es morgens und abends die entsprechenden Befehle für den AVC IRA1 Adapter ausgeben kann.




Homepage: www.KaDeWe.de
Produktion einer Roadshow für die Bekleidungsfirma Kübler. In einer Show von 6 Minuten die voller Action ist, bannt sie den Zuschauer in Kürze.
Homepage: www.kuebler-bekleidung.de


Nichts erregt mehr Aufmerksamkeit als eindrucksvolle Bilder, begleitet von Spannung gebender Musik...
Homepage: www.fotodesign-and-more.de/rent-a-show.htm





"Erleben Sie die wilde Schönheit der bretonischen Küste als wären Sie mittendrin. Dank neuster Projektionstechnik mit 3 Beamer, einer Grösstleinwand und über 2‘500 gekonnt animierten Bildern."
Sehen Sie selbst mehr auf der Homepage ...
1 * PC: Intel Pentium 3 GHz
Grafikkarte: Matrox Parhelia mit drei VGA-Ausgängen
Software: screenAV professional
3 * Projektor: XGA
Gesamt-Auflösung: 3072 * 768
Homepage: www.schweizerleuchtturm.ch




Fotoreise in die Weisse Wüste (Sahara, 500km südwestlich von Kairo) mit fantastischen Landschaften. Voll mit Musik untermalte Multimediashow von 1h 5min Dauer. Enthält 420 Bilder 4:3 und 47 Panoramen sowie 18 Video-Clips. Viele Überblend-, Zoom- und Trickeffekte und Kamerafahrten.
Software: screenAV basic
1 * Projektor: SXGA
PC: CPU: P4, 3 GHz
3D-Grafikkarte: ATI Radeon X550
Homepage: www.harudan.com





Multimedia Show: Brandaktuelle Bilder, Filme und Geschichten aus Südostasien Interviews, Reisetipps, kulinarische Köstlichkeiten Live mit Walter Sommerhalder
Software: NEXUS
1 * Projektor: SXGA+ (1400 * 1050) JVC SX21
HDTV-Video: Aufnahme JVC GR HD-1 (720p)
Extras: Relais-Steureung über P-COM Adapter RA4 für Scheinwerfer.
Homepage: www.av-sommerhalder.ch





Packende Bilder, spannende Statements, herausfordernde Message. Aktuelle Fragen werden aufgeworfen: Wem gehört der Boden in Israel? Wo bleibt der Friede? Was sagt die Bibel dazu?
Software: screenAV professional
2 * Projektor: SXGA+ (1400 * 1050) JVC SX21 in Softedge
Gesamt-Auflösung: 2300 * 1050
Homepage: www.aseba.ch



LICHTBILDER-VORTRÄGE in Effekt- und Überblend-Projektion mit Musik Live Dia-AV-Shows Vorträge auch in 3D-Stereo-Raumbild-Projektion Kurse, Workshops und Vorträge über Fototechnik!
Homepage: www.e-koehler.de





Produktion von DVD´s aus allen Landteilen der Erde mit screenAV:
Homepage: www.perentie-productions.de




"Eine Sinnesreise durch Bildwelten, Wortflüsse und Klangwolken von Stefan E. Zürrer."
Sehen Sie selbst mehr auf der Homepage ...
1 * PC: Intel Pentium 3 GHz
Grafikkarte: Matrox Parhelia mit drei VGA-Ausgängen
Software: screenAV professional
3 * Projektor: SXGA (1280 * 1024)
Gesamt-Auflösung: 3840 * 1024
Homepage: www.zuerrer.com




Referenzen zu analogen Zeiten:


Gesteuert wurden 6 Ektapros, die ihre Bilder durch künstlichen Regen auf 2 Leinwände projizierten. Das ganze fand in einem alten Wasserturm statt, der eine urige Stimmung erzeugte. Ebenfalls war auch eine Rauchringmaschine installiert, die die Hauptattraktion darstellte. Synchronisiert wurde alles von einer SPS Steuerung. Die 6 Ektapros wurden von unserer damaligen Software ProSoft2 (jetzt ShowControl) angesteuert. Die Installation lief im Stundenrhythmus über ein halbes Jahr lang. (Leider gab es damals noch keine Digitalkameras zu für uns erschwinglichen Preisen.)
Bis ins Jahr 2000 war diese große einmalige Multivision in 7- Feld-Soft-Edge von Klaus Bieber noch auf der ganzen Welt zu sehen: Spanien, Finnland, New York, Indien, Japan, Türkei, Österreich, Schweiz ... Und natürlich hunderte Male in Deutschland. Gesteuert wurden 21 Leica P2000 Diaprojektoren von elf P-COM LKA2. Die Steuersignale wurden über zwei P-COM DPC von einem CD-Player dekodiert.


Auf der EXPO2000 kam screenAV erstmals zum Dauereinsatz. Alles hat sich bewährt und lief problemlos ein halbes Jahr im Nonstopbetrieb.


Auf der Expo 2000 in Hannover im UN Pavillon projizierten 30 Ektapros auf teilweise rotierende Leinwände. Die Steuersignal dekodierten zwei AVC Adapter DPC von einem CD-Player.

Im Freizeitpark Steinbergen (bei Rinteln) projizieren 6 Ektapros eine perfekte 3D Schau von Franz Miller. Zum Einsatz kommt ein AVC Adapter APC, der die Steuersignale analog von einem digitalem Mehrspurrekorder dekodiert. Weiterhin wird über den RS232 Adapter P-COM RSA2 ein Viedeoplayer synchronisiert und über den Relais Adapter P-COM RA4 das Saallicht bedient.

WAHNSINN: 10PC´s mit screenAV oder NEXUS liefen gleichzeitig um Allesmögliche anzusteuern. Viel Licht, Beamer, Nebel, Pneumatik. (Aber nichts, was man mit NEXUS nicht hinbekommen würde.)